News

KRISE” — der Name ist Programm

Nachdem wir im Januar 2021 die CD mit dem Titel „FREIZeit“ auf­ge­nom­men hat­ten – einer erzwun­ge­nen natür­lich – kamen wir nach und nach auf die Idee, ein Programm zu erschaf­fen, das sich mit dem Thema „Krise“ befasst.
Diese „Krise“ soll­te auch sei­ne zwei Seiten haben und wir woll­ten dem Wort Krise und dem dar­aus resul­tie­ren­den Zustand pro­duk­tiv begegnen.
Es soll­te (erst­mal) ein CD-Programm wer­den, das ver­schie­de­ne „Krisen“ hör­bar macht, aus drei Jahrhunderten der Streichquartettliteratur, von Haydn bis heute.

Dafür haben wir kurz­fris­tig und ganz aktu­ell drei Werke in Auftrag gege­ben, wovon zwei ihre Uraufführung bei den dies­jäh­ri­gen „Klangbrücken“ Festival in Hannover erle­ben kön­nen! Wir frag­ten uns, wel­che Krisen die Komponisten erlebt haben und wer die­se Situation schöp­fe­risch genutzt hat. Waren es immer per­sön­li­che, selbst erleb­te Krisen, oder waren geschicht­li­che, mensch­li­che, lite­ra­ri­sche oder gesell­schaft­li­che Krisen auch schon immer Ideengeber in der Musik? In dem Programm kom­men ein­zel­ne Sätze von Haydn, Schubert, Mendelssohn, Bartók und Schostakowitsch vor, das ers­te Streichquartett „Kreutzersonate“ von Janácek ist voll­stän­dig zu hören, Birke Bertelsmeiers „Krise“ und Francesco Ciurlos „Hasta pul­ve­ri­z­ar­se los ojos“ wer­den urauf­ge­führt und kor­re­spon­die­ren mit dem Quintett (mit Kontrabass) der Komponistin Youngi Pagh-Paan „Im Glanz des Sonnenuntergangs”.

Sonntag, 24. April, 18 Uhr
Neustädter Hof-und Stadtkirche
Karten

Neue Projekte

Neue Projekte

Wir sind mit­ten­drin, das ers­te unse­rer drei groß­ar­ti­gen Projekte aus­zu­füh­ren, die wir dem Förderprogramm des Neustart-Kultur Programms der Bundeskulturstiftung und des Deutschen Musikrats verdanken!
Immer wie­der unter­schied­li­che Künste und Künstler mit­ein­an­der zu ver­bin­den, mit denen uns schon eine per­sön­li­che Freundschaft ver­bin­det, inspi­riert und beglückt uns.
Wir neh­men gera­de in Berlin ein wirk­lich außer­ge­wöhn­li­ches Stück “Sei gutes Muts” von Iris ter Schiphorst, mit dem fan­tas­ti­schen Maurice Steger, als Musikvideo auf, das wir bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker 2021 urauf­ge­führt haben.

Die Regisseurin Magda Zieba und ihr Team sowie Tonmeister Dirk Fischer, mit dem seit unse­rem Beethoven-Zyklus in Tokyo inten­siv und immer wie­der zusam­men­ar­bei­ten, sind dabei unse­re Partner.

Sei gutes Muts“ bewegt sich zwi­schen Krise und Hoffnung, zwi­schen Leben und Tod, zwi­schen Vergangenem und Aktuellen mit­hil­fe klang­li­cher Spektren, unge­wöhn­li­cher Formen und nicht übli­chem Einsatz der 5 Akteure.  Wir dre­hen im belieb­ten water­ga­te Club in Berlin, ein Ort, an dem wir in den ver­gan­ge­nen 12 Jahren unser gemein­sa­mes Projekt mit dem rbb, „Kuss Plus“ inner­halb der Klassik Lounge erle­ben, bele­ben und gestal­ten konnten.
Wir sind alle gespannt auf das Ergebnis und hof­fen, es vie­len Interessierten bald hier und anders­wo prä­sen­tie­ren zu können!

Berlin FREIZeit — die neue CD

Berlin FREIZeit — die neue CD

Unser neu­es Album ist bald erhält­lich! Wir sind sehr glück­lich dass wir nun eini­ge unse­rer Auftragswerke der letz­ten Jahre auf­ge­nom­men haben (Poppe, Trojahn & Reimann) und sie mit unse­ren groß­ar­ti­gen Partnern Sarah Maria Sun, Bas Böttcher und Johannes Fischer gemein­sam zu einer eher unge­wöhn­li­che­ren Quartettalbum gestal­ten konnten.

Wir fin­den, dass die Kombination nicht nur im Watergate, son­dern auch auf einer CD funk­tio­niert: las­sen Sie sich überraschen! 
Die CD erscheint am 15. Oktober bei rubicon clas­sics.

“Force & Freedom” — Kritiken

Force & Freedom” — Kritiken

Hierzu ver­si­cher­te man sich der glän­zen­den musi­ka­li­schen Fähigkeiten des Kuss Quartetts, um mit ihnen in der Navigators-ver­­­trau­­ten Allianz von Klang und Bewegung, Ernst und Spiel die berüch­tig­ten spä­ten Streichquartette thea­tra­lisch zu umkrei­sen(…) So inten­siv hat man Beethovens spä­te Quartette jeden­falls lang nicht mehr gehört…”
nmz, Dirk Wieschollek, 24.12.2020

Auch in die­ser Spätphase geht es noch um die­se klas­si­zis­ti­schen Gegensätze, die Beethoven sehr fein und unend­lich aus­dif­fe­ren­ziert hat. Und das nutzt jetzt die­ses Theaterkollektiv, um das Hören mit sze­ni­schen Mitteln sicht­bar zu machen. […] ein ganz viel­schich­ti­ges und viel­sei­tig zu deu­ten­des Bild, aber immer auf Beethoven bezo­gen und das ist schon stark!”
Deutschlandfunk Musikjournal, Matthias Nöther, 21.12.2020

“Force and Freedom” auf ARTE Concert

Force and Freedom” auf ARTE Concert

Im vier­ten Satz von Beethovens Streichquartett Opus 135 fin­den sich unter dem Titel „Der schwer gefass­te Entschluss“ zwei Motti als Spiel zwi­schen Auflehnung und Ergebung: „Muss es sein?“ und „Es muss sein!“. Wenn „Force & Freedom“ nun also Gestalt gewinnt, wird die­se Mischung aus Trotz und Einsicht mit­ge­dacht wer­den – nicht nur mit Blick auf Beethoven, son­dern auch als Spannungsfeld, in dem sich unse­re eige­ne, gegen­wär­ti­ge Gesellschaft immer neu zu ori­en­tie­ren hat.”

Leider hat der 2. Lockdown erneut die Premiere des Projektes mit Nico & the Navigators vor Publikum ver­hin­dert. Aber die gute Nachricht ist: ARTE Concert und EuroArts haben dar­aus einen Film pro­du­ziert, der am Montag, 21.12.2020 gestreamt wird und spä­ter im Laufe des Frühlings 2021 auch auf ARTE TV zu sehen sein wird.
LINK

Wir sind sehr dank­bar und glück­lich über die­se Möglichkeit! Die Tage der Produktion im Radialsystem Berlin waren sehr her­aus­for­dernd, da wir Beethovens Große Fuge, Ob. 135, Op. 132 (Heiliger Dankgesang) sowie den 4. Satz vom Razumovsky-Quartett Op. 59 Nr. 3 aus­wen­dig und als Teil der sze­ni­schen Inszenierung spielen.

 

CD-Kritiken

CD-Kritiken

Eine der inter­es­san­tes­ten Gesamtaufnahmen der immer unglaub­li­chen Streichquartette, die stets erschre­ckend neu und wie gera­de erfun­den wir­ken, wenn sie ein her­vor­ra­gen­des Ensemble zu spie­len ver­steht, lie­fert das Kuss Quartett. (…) Herausgekommen ist ein hell tim­brier­tes, geschmei­di­ges, wage­mu­ti­ges Quartettspiel ers­ten Ranges.”
Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung, 20.Juli 2020

Langweilig wird es jeden­falls mit der musi­kan­ti­schen, kon­trast­rei­chen, sehr frei­en Beethoven-Interpretation des Kuss Quartetts nie. Und es gibt vie­le star­ke Momente, wenn die vier im Prestofinale von op. 59/2 Dramatik mit Swing ver­bin­den oder den Beginn des f‑Moll-Quartetts op. 95 wie aus der Pistole schie­ßen las­sen. Die Große Fuge op. 133 wird zu einem rup­pi­gen, hoch­dra­ma­ti­schen Überlebenskampf, der nie an Energie ver­liert. Das ist nicht schön, aber wahr.”
Georg Rüdiger, Tagesspiegel, 16.August 2020

This is one of the finest cycles I’ve heard and one I’ll most cer­tain­ly be retur­ning to, espe­cial­ly over this Beethoven anni­ver­s­a­ry year.”
Stephen Greenbank, MusicWeb International

Das Kuss-Quartett ris­kiert mehr, was eini­ge klang­li­che Kollateralschäden zur Folge hat, dafür aber näher, nah­ba­rer, emo­tio­na­ler und spon­ta­ner wirkt. In man­chen Momenten („Große Fuge“) packt das unge­mein – hier, so scheint es, geht es nicht um Kunst, son­dern um das nack­te Leben.”
Susanne Benda, Stuttgarter Zeitung, 13. September 2020

Dem Kuss Quartett gelingt dabei eine glück­li­che Symbiose aus Natürlichkeit, Energie und spi­ri­tu­el­ler Konzentration ohne selbst die intro­ver­tier­tes­ten Sätze zu zergrübeln.”
Pedro Obiera, Aachener Zeitung, 02. September 2020

 

Konzerte Juni/Juli/August

Konzerte Juni/Juli/August

Leider sind unse­re Konzertmöglichkeiten immer noch sehr ein­ge­schränkt, das ers­te Mal wie­der gemein­sam auf der Bühne kön­nen wir am 14.06. im Konzerthaus Dortmund sein. Gemeinsam mit unse­ren Freunden von Nico & the Navigators wird das Programm “JETZT — Force and Freedom, Beethoven-Variationen in Corona-Zeiten” auf­ge­führt. Wir freu­en uns sehr, dass das Konzerthaus Dortmund es ermög­licht, unser beson­de­res Beethoven-Projekt zumin­dest teil­wei­se ver­wirk­li­chen zu können.
Weitere Konzerte in Hannover, im Schloß Elmau und bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker sind ange­dacht, aber noch nicht final entschieden/bestätigt. Wir hal­ten Sie auf dem Laufenden und hof­fen, dass wir Sie bald wie­der mit mehr guten Nachrichten und natür­lich Live-Musik ver­sor­gen können.
Ihr Kuss Quartett

“Force and Freedom” Digital

Force and Freedom” Digital

Gemeinsam mit dem Kuss Quartett woll­te das Ensemble Nico and the Navigators einen Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020 auf die euro­päi­schen Musikbühnen brin­gen: unter dem Titel Force and Freedom  woll­ten sie « die Musik im exis­ten­zi­el­len Spannungsfeld zwi­schen äuße­ren Zwängen und inne­rer Freiheit mit ihrem unauf­lös­li­chen Gegensatz von sub­jek­ti­vem Wunsch und objek­ti­ver Wirklichkeit aus­lo­ten, in dem sich Beethoven zeit­le­bens bewe­gen und behaup­ten muss­te. » Die Premiere soll­te am 1. Mai 2020 im Rahmen der Schwetzinger SWR Festspiele statt­fin­den, wei­te­re Aufführungen waren u.a. für den Kissinger Sommer, im Konzerthaus Dortmund, im BOZAR Brüssel und im radi­al­sys­tem Berlin geplant.

Am 18. März 2020 muss­ten die Proben in den Berliner Ufer-Studios abge­bro­chen wer­den, die Uraufführung am 1. Mai 2020 ist zusam­men mit den gesam­ten Schwetzinger Festspielen abge­sagt und inzwi­schen auf nächs­tes Jahr ver­legt wor­den. Auch die fol­gen­den Termine sol­len in der nächs­ten Saison nach­ge­holt werden.

Anfang April wur­de aber ein Internet-Projekt initi­iert, das auf der Arbeit an Force and Freedom basiert und das neben den dort gestell­ten Fragen eben auch die aktu­el­len Beschränkungen des Lebens ver­han­delt. In kur­zen, schnel­len oder medi­ta­ti­ven Clips, denen die beim Label Rubicon Classics ver­öf­fent­lich­te Gesamteinspielung aller Beethoven Streichquartette des Kuss Quartetts zu Grunde liegt, wer­den indi­vi­du­el­le Miniaturen der Künstler zusam­men­ge­fügt, die als wach­sen­des digi­ta­les Tagebuch klei­ne Erinnerungen wie Zeitkapseln oder Reminiszenzen an die gemein­sa­me Gegenwart in der aktu­el­len Vereinzelung speichern.

Es ist eine Technik jen­seits des gewohn­ten Streamings: Die Wahl der Stücke und der Schnitt der Szenen set­zen die Momentaufnahmen in einen Zusammenhang und ent­wi­ckeln aus Fragmenten ein Ganzes, eine digi­ta­le Inszenierung. Diese Methode ver­mag aller­dings nicht, das phy­si­sche Gemeinschaftserlebnis einer Aufführung zu erset­zen. Die Arbeit ist viel­mehr Ausdruck der Sehnsucht des Einzelnen nach dem jeweils ande­ren, die als blei­ben­de Erfahrung aus die­ser Krise erhal­ten wer­den sollte.”

Die ein­zel­nen Sequenzen sind bereits jetzt in den sozia­len Medien zu ver­fol­gen. Das gesam­te Tagebuch HIER.

Am Ziel die­ses Weges war­tet ein außer­ge­wöhn­li­ches Memory-Spiel, des­sen Teile aus einer Auswahl der ins­ge­samt 29 Clips zusam­men­ge­fügt wer­den kön­nen. Bei rich­ti­ger Auflösung besteht die Möglichkeit Karten für künf­ti­ge phy­si­sche Aufführungen von „Force and Freedom“ zu gewinnen.

Konzerte

Konzerte

UPCOMING

Jun 2022

Masterclass Reggio Emilia

06/06/2022 — 11/06/2022 Ganztägig

Reggio Emilia

10/06/2022 21:00

Mozart: Streichquartett C‑Dur Nr. 19 KV 465 “Dissonanzen”
Schubert: Streichquartett Nr. 14 “Der Tod und das Mädchen”

@Chiesa Parrocchiale di San Pietro

Jul 2022

Hitzacker

30/07/2022 15:03

Kokon (Uraufführung) – Mit Werken von Poppe, Mendelssohn Bartholdy, Fischer, Trojahn u.a.

Bas Böttcher – Slam Poetry
Yui Kawaguchi – Choreografie, Tanz
Ruben Reniers – Tanz
Johannes Fischer – Schlagzeug und Komposition
Kuss Quartett – Streichquartett

@VERDO Konzertsaal

Aug 2022

Hitzacker

01/08/2022 20:08

Werke von Mozart und Carter

with Pierre-Lauren Aimard, Piano

@VERDO Konzertsaal

Hitzacker

02/08/2022 20:08

Johannes Brahms: Quintett G‑Dur für zwei Violinen, zwei Violen und Violoncello, op. 111
Mark Andre (Uraufführung)
with Kim Kaskhashian, Viola

@VERDO Konzertsaal

ARCHIV

Mai 2022

Schwetzingen

23/05/2022 19:30

FORCE & FREEDOM
with Nico & the Navigators

@Schwetzingen, Schloss

Gailingen

01/05/2022 17:00

Mozart: Dissonanzenquartett
Schubert: Streichquartett d‑Moll

@Hochrheinhalle

Apr 2022

Hannover

24/04/2022 20:00

Klangbrücken Festival

Joseph Haydn: Introduktion aus »Die Sieben Letzten Worte unse­res Erlösers am Kreuze«
Francesco Cuirlo: »HASTA PULVERIZARSE LOS OJOS (UA
Joseph Haydn: Mich dürs­tet, aus »Die Sieben Letzten Worte unse­res Erlösers am Kreuze«
Franz Schubert: Scherzo aus »Der Tod und das Mädchen«
Béla Bartók: aus »Streichquartett Nr. 6«, 1. Satz, Mesto
Dmitri Schostakowitsch: aus »Streichquartett Nr. 8«, 1. Satz Largo
Birke Bertelmeier: »KRISE« (UA)
Leos Janacek: »Streichquartett Nr. 1«, »Kreutzersonate«
Felix Mendelssohn Bartzholdy: aus »Streichquartett Nr. 6« op.80, Adagio
Younghi Pagh-Paan: »Im Glanz des Sonnenuntergangs«

@Kleiner Sendesaal im NDR

Berlin

17/04/2022 18:00

FORCE & FREEDOM
with Nico & the Navigators

@Radialsystem

Berlin

16/04/2022 20:00

FORCE & FREEDOM
with Nico & the Navigators

@Radialsystem

Berlin

15/04/2022 20:00

FORCE & FREEDOM
with Nico & the Navigators

@Radialsystem

Berlin

14/04/2022 20:00

FORCE & FREEDOM
with Nico & the Navigators

@Radialsystem

Mrz 2022

PADERBORN

20/03/2022 18:00

with Bas Böttcher, Slam Poetrist

Residenzmuseum Schloß Neuhaus

Jan 2022

AMSTERDAM

19/01/2022 20:15

Enno Poppe: Freizeit
Ludwig v. Beethoven: Op. 59/3
Ludwig v. Beethoven: Op. 135
Bruno Mantovani: Beethoveniana

@Concertgebouw

SIEGEN

17/01/2022 20:00

Poppe: “Freizeit”
Herchenröder: Poems and Variations
Mantovani: “Beethoveniana”
Beethoven: Streichquartett Nr.9 C‑Dur op. 59/3

KOBLENZ

16/01/2022 18:00

Poppe:  “Freizeit”
Beethoven: Streichquartett Nr. 9 C‑Dur op. 59/3
Streichquartett Nr. 16 F‑Dur op. 135
Mantovani: “Beethoveniana”

 

MANNHEIM

14/01/2022 21:00

Herchenröder: Poems and Variations
Poppe: “Freizeit”
Reimann: 7 Bagatellen au “Die schö­nen Augen der Frühlingsnacht”
Mantovani: “Beethoveniana”
Kurtág: Officium Breve

MANNHEIM

14/01/2022 19:30

Herchenröder: Poems and Variations
Poppe: “Freizeit”
Reimann: 7 Bagatellen au “Die schö­nen Augen der Frühlingsnacht”
Mantovani: “Beethoveniana”
Kurtág: Officium Breve

ELMAU

13/01/2022 17:00

with Maurice Steger, recorder

Dez 2021

WOLFSBURG

15/12/2021 20:00

Francesco Rognoni da Taeggio: Divisions on Vestiva i colli
John Coperario: Al fol­goran­te sguardo
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 6 in B‑Dur op. 18, Nr. 6
Antonio Vivaldi: Flautiono-Concerto „Il Gardellino“ in D‑Dur RV 428

with Maurice Steger, recorder

@Scharoun Theater

Nov 2021

HELMSTEDT

28/11/2021 19:00

Renaissancemusik von Dowland, van Eyck & Cooper
Vivaldi Concerto D Dur, RRV 375
Schubert Streichquartett G Dur
Iris ter Schiphorst (*1956): Sei gutes Muts (2021)

with Maurice Steger, recorder

@Juleum

HELMSTEDT

28/11/2021 16:00

Renaissancemusik von Dowland, van Eyck & Cooper
Vivaldi Concerto D Dur, RRV 375
Schubert Streichquartett G Dur
Iris ter Schiphorst (*1956): Sei gutes Muts (2021)

with Maurice Steger, recorder

@Juleum

DORTMUND

02/11/2021 20:15

Force & Freedom

Ludwig van Beethoven Große Fuge für Streichquartett B‑Dur op. 133
Ludwig van Beethoven Streichquartett F‑Dur op. 135

mit Nico & the Navigators
Konzerthaus

Okt 2021

DUISBURG

24/10/2021 19:00

Poppe: „Freizeit“ für Streichquartett
Beethoven: Streichquartett a‑Moll op. 132
Schubert: Streichquintett C‑Dur D 956

with Miklós Perényi, Cello

WARSTEIN

22/10/2021 19:30

Beethoven, Kurtág, Lachenmann, Bach, Thomas Adés, Elliot Carter, George Benjamin

with Bas Böttcher

Sep 2021

BINGEN

18/09/2021 20:00

Aug 2021

HITZACKER

03/08/2021 20:00

F. Schubert: Streichquintett C‑Dur

mit Mischa Maisky, Violoncello

HITZACKER

02/08/2021 20:00

Iris ter Schiphorst (*1956): Auftragswerk der SMH für Blockflöte und Streichquartett (Uraufführung)
F. Schubert: Streichquartett G‑Dur

mit Maurice Steger, Blockflöte

BAD SOBERNHEIM

01/08/2021 18:00

Eröffnungskonzert
Schubert: Streichquartett G‑Dur D810
Widmann: 1. Quartett
Matthiaskirche

Jul 2021

HITZACKER

31/07/2021 16:00

Silent Songs into the wild – Staged Concert um Franz Schubert im Hier und Jetzt

Sommerliche Musiktage Hitzacker

MARVAO (PRT)

28/07/2021 16:00

Beethoven: String Quartet Op. 18,3
Bruno Mantovani: “Beethoveniana”
Beethoven: String Quartet Op. 135

@Festival Internacional de Musica de Marvao

WEENER (Gezeitenkonzerte)

20/07/2021 20:00

Dowland, Birtwistle, van Eyck, Vivaldi, Beethoven u.a.

mit Maurice Steger, Blockflöte

WEENER (Gezeitenkonzerte)

20/07/2021 17:00

Dowland, Birtwistle, van Eyck, Vivaldi, Beethoven u.a.

mit Maurice Steger, Blockflöte

Jun 2021

Cyprus

25/06/2021 20:30

Ludwig van Beethoven:
Streichquartett op. 18/6
Streichquartett Nr. 16 F‑Dur op. 135
Streichquartett Nr. 8 e‑Moll op. 59/2

Mai 2021

PADERBORN

30/05/2021 18:00

with Bas Böttcher

@Audienzsaal im Residenzmuseum Schloß Neuhaus

Schwetzingen — POSTPONED

29/05/2021 19:00

Force & Freedom”
with Nico & the Navigators

@Rokoko-Theater
SWR Schwetzinger Festspiele

Hall in Tirol

25/05/2021 20:00

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 3 D‑Dur, op. 18,3
Franz Schubert: Der Tod und das Mädchen, Streichquartett Nr. 14, d‑moll, op. post., D 810
György Kurtág: Officium bre­ve in memo­ri­am Andreae Szervánszky, op. 28

Kurhaus Hall

Mrz 2021

Bolzano — Streaming Concert

21/03/2021 20:00

W.A. Mozart: Jagd-Quartett KV 458
Enno Poppe. “Freizeit”
Kurtag: Officium breve
L.v. Beethoven: String Quartet Op. 135

Konservatorium Bolzano

Dez 2020

Force & Freedom” @ARTE Concert

21/12/2020 20:00

Beethoven
Künstlerische Leitung
Nicola Hümpel
Bühne Oliver Proske
Dramaturgie Andreas Hillger
Kostüm Nicola Hümpel und Anna Lechner
Von und mit Kuss Quartett
Violine Jana Kuss und Oliver Wille
Viola William Coleman
Violoncello Mikayel Hakhnazaryan
Gitarre und musi­ka­li­sche Adaptionen Tobias Weber
Tanz und Choreografie Yui Kawaguchi
Tenor und Performer Ted Schmitz
Performer Patric Schott
Künstlerische Mitarbeit Alexander Piasente
Lichtdesign Andreas Fuchs
Live Video Editing Hendrik Fritze und Sophie Krause
Bühnenbild Assistenz Sonja Winkler
Produktion Raphael Reher und Leonie Schirra
Filmregie Nicola Hümpel und Myriam Hoyer
Schnitt Arno Scholwin

Berlin — CANCELLED

20/12/2020 19:30

Force and Freedom”
with Nico and the Navigators

@Radialsystem

Berlin — CANCELLED

19/12/2020 19:30

Force and Freedom”
with Nico and the Navigators

@Radialsystem

Berlin — CANCELLED

18/12/2020 19:30

Force and Freedom”
with Nico and the Navigators

@Radialsystem

Berlin — CANCELLED

17/12/2020 19:30

Force and Freedom”
with Nico and the Navigators

@Radialsystem

Nov 2020

Gailingen — CANCELLED

22/11/2020 17:00

Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 8 e‑Moll op. 59/2
Enno Poppe: “Freizeit” für Streichquartett
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 16 F‑Dur op. 135

@Hochrheinhalle

Bingen am Rhein — CANCELLED

21/11/2020 19:30

Ludwig van Beethoven: Streichquartett e‑Moll op. 59/2 ”Rasumowsky-Quartett“
Enno Poppe (*1969): “Freizeit”
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135

@Villa Sachsen

Koblenz — CANCELLED

06/11/2020 20:00

Ludwig van Beethoven:
Streichquartett Nr. 9 C‑Dur op. 59 Nr. 3
Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131

@Rhein-Mosel-Halle Koblenz

Okt 2020

Celle

18/10/2020 17:00

Kuss plus… — “per­cus­sion & slam poetry”

with Johannes Fischer (per­cus­sion) and Bas Böttcher (slam poetry)
Bach, Beethoven, Fischer, Kurtag, Poppe, Xenakis u.a.

Kiel

12/10/2020 19:00

Ludwig van Beethoven:
Streichquartett B‑Dur op. 18, Nr. 6
Streichquartett F‑Dur op. 135
Streichquartett C‑Dur op. 59, Nr. 3

@Kieler Schloss

Aug 2020

HITZACKER

01/08/2020 20:00

Beethoven! – Works by Beethoven, Mantovani, Fischer and others

with Johannes Fischer, Percussion

Jun 2020

ELMAU

26/06/2020 11:00

Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135
Beethoven: Streichquartett C‑Dur op. 59 Nr. 3

Schloss Elmau

KISSINGER SOMMERPOSTPONED

25/06/2020 20:00

Force & Freedom I with Nico and the Navigators

Ludwig van Beethoven: Große Fuge für Streichquartett B‑Dur op. 133
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135

@ Kurtheater

ELMAU

25/06/2020 17:00

Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135
Beethoven: Streichquartett C‑Dur op. 59 Nr. 3

Schloss Elmau

HANNOVER

22/06/2020 19:30

Force & Freedom I with Nico and the Navigators

Ludwig van Beethoven: Große Fuge für Streichquartett B‑Dur op. 133
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135

@ Orangerie Schloss Herrenhausen

HANNOVER

21/06/2020 19:30

Ludwig van Beethoven: Streichquartett A‑Dur op. 18,5
Streichquartett e‑Moll op. 59,2
Streichquartett cis-Moll op. 131

@ Orangerie, Schloss Herrenhausen

DORTMUND

14/06/2020 18:00

JETZTFORCE & FREEDOM: BEETHOVEN-VARIATIONEN IN CORONAZEITEN

Ludwig van Beethoven: Große Fuge für Streichquartett B‑Dur op. 133
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135

@ Konzerthaus Dortmund

BRÜSSELPOSTPONED

12/06/2020 20:00

Force & Freedom I with Nico and the Navigators

Ludwig van Beethoven: Große Fuge für Streichquartett B‑Dur op. 133
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135

@ Palais des Beaux-Arts

Mai 2020

HEILIGENDAMMPOSTPONED

17/05/2020 18:00

with Bas Böttcher

Grand Hotel Heiligendamm

HEILIGENDAMMPOSTPONED

16/05/2020 18:00

Ludwig van Beethoven: Streichquartett B‑Dur Op. 18 Nr. 6, F‑Dur Op.135, Op. 59 Nr. 3

Grand Hotel Heiligendamm

KIELPOSTPONED

15/05/2020 19:00

Ludwig van Beethoven: Streichquartett B‑Dur Op. 18 Nr. 6, F‑Dur Op.135, Op. 59 Nr. 3

Kieler Schloss, Kleiner Saal

SCHWETZINGER FESTSPIELE

03/05/2020 18:00

Force & Freedom I with Nico and the Navigators

Ludwig van Beethoven: Große Fuge für Streichquartett B‑Dur op. 133
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135

@ Schloss, Schwetzingen

SCHWETZINGER FESTSPIELE

01/05/2020 19:00

Force & Freedom I with Nico and the Navigators

Ludwig van Beethoven: Große Fuge für Streichquartett B‑Dur op. 133
Ludwig van Beethoven: Streichquartett F‑Dur op. 135

@ Schloss, Schwetzingen

Apr 2020

AMSTERDAMCANCELLED

06/04/2020 20:15

Poppe: “Freizeit”
Beethoven: String Quartet Op. 59/1
B. Mantovani — “Beethoveniana”
Beethoven: String Quartet Op. 135

@Concertgebouw

Mrz 2020

KLEVECANCELLED

17/03/2020 20:00

with Bas Böttcher

@Stadthalle

WARSTEIN

14/03/2020 19:30

with Bas Böttcher
Neue Aula

BERLIN

09/03/2020 20:00

rbb Klassik-Lounge
mit Bas Böttcher, Slam-Poetrist
@watergate Club

Feb 2020

SIEGEN

06/02/2020 20:00

Aribert Reimann: 7 Bagatellen für Streichquartett (2017)
Enno Poppe: “Freizeit” für Streichquartett
Martin Herchenröder: „Poems and Variations“
Bruno Mantovani: Streichquartett Nr. 6 “Beethoveniana” (2018)
Ludwig van Beethoven: Streichquartett Nr. 14 cis-Moll op. 131

Apollo-Theater Siegen I20h00

LONDON

04/02/2020 19:30

@ Wigmore Hall I 19h30

LIVERPOOL

02/02/2020 Ganztägig

Beethoven: String Quartet in D, Op.18 No.3
György Kurtág: Officium breve
Beethoven: String Quartet in C sharp minor, Op 131

@St George’s Hall Concert Room I 14h30

Jan 2020

PARIS

13/01/2020 19:00

Enno Poppe: Freizeit
Ludwig van Beethoven: String Quartet Op. 59/1
Bruno Mantovani:  “Beethoveniana”

String Quartet Biennale
Philharmonie de Paris

Nov 2019

HAMBURG

19/11/2019 20:00

Beethoven op. 133

@KörberForum

WORPSWEDE

18/11/2019 20:00

Ludwig van Beethoven:
Streichquartett op. 18/1
Streichquartett op. 130/ op.133 (Große Fuge)

BUDAPEST

11/11/2019 — 18/11/2019 Ganztägig

@Kamara.hu Festival (Artistic Director: Dénes Várjon & Izabella Simon)

Okt 2019

HANNOVER

20/10/2019 15:00

Beethoven: String Quartets Op. 18/4 C Minor, Op. 74 E flat Major,
Op. 130 B Major with Große Fuge Op. 133

@Orangerie Herrenhausen, 15h00

HANNOVER

20/10/2019 11:00

Beethoven: String Quartet Op. 95 F Minor, Op. 127 E flat Major

@Orangerie Herrenhausen, 11h00

HANNOVER

19/10/2019 18:00

Beethoven:
String Quartets Op. 18/3 D Major, Op. 59/1 F Major, Op. 18/1 F Major
Mantovani: Beethoveniana (German Premiere)

@Orangerie Herrenhausen, 18h00

YEREVAN

09/10/2019 20:00

Beethoven

Philharmonic Hall

Sep 2019

LONDON

22/09/2019 11:30

Mozart / Brahms

@Wigmore Hall, 11h30

DANNENBERG

21/09/2019 13:00

DANNENBERG

20/09/2019 19:00

Poppe/ Reimann/ Trojahn
Beethoven op. 135

WEIKERSHEIM

07/09/2019 20:00

Enno Poppe. Freizeit
Mozart: String Quartet B‑Dur K458
Reimann: 7 Bagatelles for
Schumann: Piano Quintet Op. 44 with Dirk Mommertz

Schloss Weikersheim

Aug 2019

RHEINGAU MUSIKFESTIVAL

13/08/2019 20:00

Enno Poppe:  „Freizeit“ für Streichquartett (2016)
Beethoven: Quartett für zwei Violinen, Viola und Violoncello Nr. 9 C‑Dur op. 59,3
Schubert: Quintett für zwei Violinen, Viola und zwei Violoncelli C‑Dur D 956 op. post. 163

mit Benedict Kloeckner, Violoncello

Jul 2019

SOMMERLICHE MUSIKTAGE HITZACKER

27/07/2019 16:00

Aribert Reimann: „Die schö­nen Augen der Frühlingsnacht“
Sechs Lieder für Sopran und Streichquartett von Theodor Kirchner nach Gedichten von Heinrich Heine, bear­bei­tet und ver­bun­den mit Sieben Bagatellen für Streichquartett

Arnold Schönberg: Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10

mit Sarah Maria Sun, Sopran

VERDO, 16h00

GEZEITEN FESTIVAL

25/07/2019 20:00

Aribert Reimann (*1936): Ollea — Vier Gedichte von Heinrich Heine für Sopran solo
„Die schö­nen Augen der Frühlingsnacht“

Arnold Schönberg: Streichquartett Nr. 2 fis-Moll op. 10 mit Sopranstimme

mit Sarah Maria Sun, Sopran

Aribert Reimann (Moderation)
Raoul-Philip Schmidt (Moderation)

FREDEN

23/07/2019 Ganztägig

Fredener Musiktage

Jun 2019

CULLY

22/06/2019 20:00

Beethoven: String Quartets Op. 59/1 & Op. 133

TOKYO

16/06/2019 Ganztägig

Gala Concert

@ Suntory Hall I 14h00

TONGYEONG

14/06/2019 20:00

Beethoven: String Quartets Op. 18/1, Op. 135 & Op. 59/3

TOKYO

13/06/2019 19:00

The Beethoven Cycle V

Beethoven: String Quartet No. 14 in C‑sharp Minor, Op. 131
Beethoven: String Quartet No. 16 in F Major, Op. 135
Mantovani: Quatuor à cor­des N°6, “Beethoveniana” (World Premiere, co-commissioned)

@ Suntory Hall I 19h00

TOKYO

11/06/2019 19:00

The Beethoven Cycle IV

String Quartet No. 15 in A Minor, Op. 132
String Quartet No. 13 in B‑flat Major, Op. 130, “Grosse Fuge”

@ Suntory Hall I 19h00

TOKYO

08/06/2019 19:00

The Beethoven Cycle III

String Quartet No. 10 in E‑flat Major, Op. 74, “Harp”
String Quartet No. 11 in F Minor, Op. 95, “Serioso”
String Quartet No. 12 in E‑flat Major, Op. 127

@ Suntory Hall I 19h00

TOKYO

05/06/2019 19:00

The Beethoven Cycle II

String Quartet No. 7 in F Major, Op. 59, No. 1, “Razumovsky No. 1”
String Quartet No. 8 in E Minor, Op. 59, No. 2, “Razumovsky No. 2”
String Quartet No. 9 in C Major, Op. 59, No. 3, “Razumovsky No. 3”

@Suntory Hall I 19h00

TOKYO

02/06/2019 14:00

The Beethoven Cycle I
String Quartet No. 3 in D Major, Op. 18, No. 3
String Quartet No. 2 in G Major, Op. 18, No. 2
String Quartet No. 1 in F Major, Op. 18, No. 1
String Quartet No. 5 in A Major, Op. 18, No. 5
String Quartet No. 4 in C Minor, Op. 18, No. 4
String Quartet No. 6 in B‑flat Major, Op. 18, No. 6

@ Suntory Hall I 14h00

Mai 2019

LONDON

27/05/2019 Ganztägig

Beethoven & Poppe

@ Wigmore Hall I 13h00

ORLÉANS

21/05/2019 20:30

Beethoven: Streichquartette Op. 59, Nr. 1, 2 & 3

La Scène natio­na­le d’Orléans, 20h30

KÖLN

01/05/2019 Ganztägig

mit Bas Böttcher (Slam Poetry)

@WDR Funkhaus, Kleiner Saal, 19h00

Apr 2019

INNSBRUCK

30/04/2019 20:00

Igor Strawinski — Concertino für Streichquartett
Pjotr Iljitsch Tschaikowski — Auswahl aus dem „Kinderalbum“ für Klavier op. 39 (Fassungen für Streichquartett)
Igor Strawinski — Drei Stücke für Streichquartett
Sulchan Tsintsadze — Georgische Miniaturen
Komitas Vardapet — Armenische Miniaturen
Ludwig van Beethoven — Streichquartett Nr. 9 C‑Dur op. 59/3

@ Tiroler Landeskonservatorium | 20h00

AHRENSBURG

28/04/2019 20:00

Streichquartette von Beethoven

@ Eduard-Söring-Saal Stormanschule Ahrensburg | 20h00

Mrz 2019

ICKING

23/03/2019 15:00

Klangwelt Klassik”

Aribert Reimann — 7 Bagatellen (2017)
Ludwig van Beethoven — Nr. 16 F‑Dur op. 135
Ludwig van Beethoven — Nr. 15 a‑Moll op. 132

@ Konzertsaal Rainer-Maria-Rilke Gymnasium | 19h30

ICKING

22/03/2019 19:30

Ludwig van Beethoven / György Kurtág / Ludwig van Beethoven
György Kurtág / Helmut Lachenmann / Johann Sebastian Bach / Thomas Adès
Elliott Carter / György Kurtág / Ludwig van Beethoven

@ Konzertsaal Rainer-Maria-Rilke Gymnasium | 19h30

BERLIN

20/03/2019 Ganztägig

Beethoven-Zyklus VI

@Piano Salon Christophori |20h00

BERLIN

18/03/2019 Ganztägig

Beethoven-Zyklus V

@Piano Salon Christophori | 20h00

Feb 2019

LIDKÖPING (SWE)

09/02/2019 17:00

@ St. Nicolai Church Lidköping | 17h00

BORAS (SWE)

08/02/2019 19:00

@ Boras Konstmuseum | 19h00

MELLERUD (SWE)

07/02/2019 19:00

@ Kulturbruket pa Dal | 19h00

Jan 2019

BERLIN

28/01/2019 20:00

@ water­ga­te — Klassik Lounge, kul­tur­ra­dio rbb
mit Olga Scheps, Klavier I 20h00

Dez 2018

HAMBURG

08/12/2018 19:30

Johannes Brahms — Streichquartett B‑Dur op. 67
Aribert Reimann — Sieben Bagatellen für Streichquartett
Enno Poppe — »Freizeit« für Streichquartett
Ludwig van Beethoven — Streichquartett a‑Moll op. 132

@ Elbphilharmonie, Kleiner Saal | 19h30

Nov 2018

BERLIN

12/11/2018 0:00

@watergate — Klassik Lounge I 20h00

NEUSS

11/11/2018 Ganztägig

@ Insel Hombroich, Scheune I 11h00

HANNOVER

09/11/2018 20:00

Johannes Brahms: Streichquartett B‑Dur op. 67
Manfred Trojahn: 5. Streichquartett (Uraufführung)

@Sendesaal des NDR I 20h00

Okt 2018

HANNOVER

22/10/2018 — 23/10/2018 Ganztägig

Mozart/Beethoven: Streichquintette mit Finalisten des Joseph-Joachim Violinwettbewerbs

WINNENDEN

19/10/2018 20:00

Schlosskonzert
@ Klinikum Schloss Winnenden, Andachtssaal | 20h00

WEIDEN

05/10/2018 19:30

Max-Reger Tage

Max Reger — Streichquartett Es-Dur, op. 109
Ludwig van Beethoven — Streichquartett Nr. 14, cis-Moll, op. 131

@ Sparkasse Oberpfalz Nord, Weiden | 19h30

Sep 2018

CUXHAVEN

06/09/2018 20:00

Weinberg: Klavierquintett

mit Olga Scheps, Klavier

Jul 2018

SOMMERLICHE MUSIKTAGE HITZACKER

28/07/2018 — 06/08/2018 Ganztägig

@ Verdo Kultur- und Tageszentrum

BERLIN

25/07/2018 20:00

Beethoven-Zyklus II

@ Piano Salon Christophori I 20h00

BERLIN

23/07/2018 20:00

Beethoven-Zyklus III

@ Piano Salon Christophori I 20h00

Jun 2018

LONDON

03/06/2018 11:30

@ Wigmore Hall

Mai 2018

Concert in Saint-Denis

24/05/2018 20:00

@ Eglise Saint-Paul de La Plaine

Concert in Saint-Denis

24/05/2018 12:30

@ Eglise Saint-Paul de La Plaine

Concert in Saint-Denis

24/05/2018 10:00

@ Eglise Saint-Paul de La Plaine

Concert in Ravensburg

19/05/2018 20:00

@ Festsaal Weißenau

Concert in Zurich

13/05/2018 19:30

@ Tonhalle Maag

Mrz 2018

Concert in Hamburg

30/03/2018 17:30

@ Elbphilharmonie, Kleider Saal

Concert in Manchester

19/03/2018 19:30

@ Concert Hall, Royal Northern College of Music

LONDON

16/03/2018 19:30

@ Wigmore Hall

Concert @ Musikwoche Hitzacker

04/03/2018 17:00

@ Verdo Kultur- und Tagungszentrum

Feb 2018

Concert in Stuttgart

21/02/2018 20:00

@ Liederhalle Stuttgart, Mozartsaal

Concert in Budapest

18/02/2018 19:00

@ Solti Hall, Liszt Academy

Concert in Berlin

16/02/2018 20:00

@ Piano Salon Christophori

News

KRISE” — der Name ist Programm

Nachdem wir im Januar 2021 die CD mit dem Titel „FREIZeit“ auf­ge­nom­men hat­ten – einer erzwun­ge­nen natür­lich – kamen wir nach und nach auf die Idee, ein Programm zu erschaf­fen, das sich mit dem Thema „Krise“ befasst.
Diese „Krise“ soll­te auch sei­ne zwei Seiten haben und wir woll­ten dem Wort Krise und dem dar­aus resul­tie­ren­den Zustand pro­duk­tiv begegnen.
Es soll­te (erst­mal) ein CD-Programm wer­den, das ver­schie­de­ne „Krisen“ hör­bar macht, aus drei Jahrhunderten der Streichquartettliteratur, von Haydn bis heute.

Dafür haben wir kurz­fris­tig und ganz aktu­ell drei Werke in Auftrag gege­ben, wovon zwei ihre Uraufführung bei den dies­jäh­ri­gen „Klangbrücken“ Festival in Hannover erle­ben kön­nen! Wir frag­ten uns, wel­che Krisen die Komponisten erlebt haben und wer die­se Situation schöp­fe­risch genutzt hat. Waren es immer per­sön­li­che, selbst erleb­te Krisen, oder waren geschicht­li­che, mensch­li­che, lite­ra­ri­sche oder gesell­schaft­li­che Krisen auch schon immer Ideengeber in der Musik? In dem Programm kom­men ein­zel­ne Sätze von Haydn, Schubert, Mendelssohn, Bartók und Schostakowitsch vor, das ers­te Streichquartett „Kreutzersonate“ von Janácek ist voll­stän­dig zu hören, Birke Bertelsmeiers „Krise“ und Francesco Ciurlos „Hasta pul­ve­ri­z­ar­se los ojos“ wer­den urauf­ge­führt und kor­re­spon­die­ren mit dem Quintett (mit Kontrabass) der Komponistin Youngi Pagh-Paan „Im Glanz des Sonnenuntergangs”.

Sonntag, 24. April, 18 Uhr
Neustädter Hof-und Stadtkirche
Karten

Neue Projekte

Neue Projekte

Wir sind mit­ten­drin, das ers­te unse­rer drei groß­ar­ti­gen Projekte aus­zu­füh­ren, die wir dem Förderprogramm des Neustart-Kultur Programms der Bundeskulturstiftung und des Deutschen Musikrats verdanken!
Immer wie­der unter­schied­li­che Künste und Künstler mit­ein­an­der zu ver­bin­den, mit denen uns schon eine per­sön­li­che Freundschaft ver­bin­det, inspi­riert und beglückt uns.
Wir neh­men gera­de in Berlin ein wirk­lich außer­ge­wöhn­li­ches Stück “Sei gutes Muts” von Iris ter Schiphorst, mit dem fan­tas­ti­schen Maurice Steger, als Musikvideo auf, das wir bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker 2021 urauf­ge­führt haben.

Die Regisseurin Magda Zieba und ihr Team sowie Tonmeister Dirk Fischer, mit dem seit unse­rem Beethoven-Zyklus in Tokyo inten­siv und immer wie­der zusam­men­ar­bei­ten, sind dabei unse­re Partner.

Sei gutes Muts“ bewegt sich zwi­schen Krise und Hoffnung, zwi­schen Leben und Tod, zwi­schen Vergangenem und Aktuellen mit­hil­fe klang­li­cher Spektren, unge­wöhn­li­cher Formen und nicht übli­chem Einsatz der 5 Akteure.  Wir dre­hen im belieb­ten water­ga­te Club in Berlin, ein Ort, an dem wir in den ver­gan­ge­nen 12 Jahren unser gemein­sa­mes Projekt mit dem rbb, „Kuss Plus“ inner­halb der Klassik Lounge erle­ben, bele­ben und gestal­ten konnten.
Wir sind alle gespannt auf das Ergebnis und hof­fen, es vie­len Interessierten bald hier und anders­wo prä­sen­tie­ren zu können!

Berlin FREIZeit — die neue CD

Berlin FREIZeit — die neue CD

Unser neu­es Album ist bald erhält­lich! Wir sind sehr glück­lich dass wir nun eini­ge unse­rer Auftragswerke der letz­ten Jahre auf­ge­nom­men haben (Poppe, Trojahn & Reimann) und sie mit unse­ren groß­ar­ti­gen Partnern Sarah Maria Sun, Bas Böttcher und Johannes Fischer gemein­sam zu einer eher unge­wöhn­li­che­ren Quartettalbum gestal­ten konnten.

Wir fin­den, dass die Kombination nicht nur im Watergate, son­dern auch auf einer CD funk­tio­niert: las­sen Sie sich überraschen! 
Die CD erscheint am 15. Oktober bei rubicon clas­sics.

“Force & Freedom” — Kritiken

Force & Freedom” — Kritiken

Hierzu ver­si­cher­te man sich der glän­zen­den musi­ka­li­schen Fähigkeiten des Kuss Quartetts, um mit ihnen in der Navigators-ver­­­trau­­ten Allianz von Klang und Bewegung, Ernst und Spiel die berüch­tig­ten spä­ten Streichquartette thea­tra­lisch zu umkrei­sen(…) So inten­siv hat man Beethovens spä­te Quartette jeden­falls lang nicht mehr gehört…”
nmz, Dirk Wieschollek, 24.12.2020

Auch in die­ser Spätphase geht es noch um die­se klas­si­zis­ti­schen Gegensätze, die Beethoven sehr fein und unend­lich aus­dif­fe­ren­ziert hat. Und das nutzt jetzt die­ses Theaterkollektiv, um das Hören mit sze­ni­schen Mitteln sicht­bar zu machen. […] ein ganz viel­schich­ti­ges und viel­sei­tig zu deu­ten­des Bild, aber immer auf Beethoven bezo­gen und das ist schon stark!”
Deutschlandfunk Musikjournal, Matthias Nöther, 21.12.2020

“Force and Freedom” auf ARTE Concert

Force and Freedom” auf ARTE Concert

Im vier­ten Satz von Beethovens Streichquartett Opus 135 fin­den sich unter dem Titel „Der schwer gefass­te Entschluss“ zwei Motti als Spiel zwi­schen Auflehnung und Ergebung: „Muss es sein?“ und „Es muss sein!“. Wenn „Force & Freedom“ nun also Gestalt gewinnt, wird die­se Mischung aus Trotz und Einsicht mit­ge­dacht wer­den – nicht nur mit Blick auf Beethoven, son­dern auch als Spannungsfeld, in dem sich unse­re eige­ne, gegen­wär­ti­ge Gesellschaft immer neu zu ori­en­tie­ren hat.”

Leider hat der 2. Lockdown erneut die Premiere des Projektes mit Nico & the Navigators vor Publikum ver­hin­dert. Aber die gute Nachricht ist: ARTE Concert und EuroArts haben dar­aus einen Film pro­du­ziert, der am Montag, 21.12.2020 gestreamt wird und spä­ter im Laufe des Frühlings 2021 auch auf ARTE TV zu sehen sein wird.
LINK

Wir sind sehr dank­bar und glück­lich über die­se Möglichkeit! Die Tage der Produktion im Radialsystem Berlin waren sehr her­aus­for­dernd, da wir Beethovens Große Fuge, Ob. 135, Op. 132 (Heiliger Dankgesang) sowie den 4. Satz vom Razumovsky-Quartett Op. 59 Nr. 3 aus­wen­dig und als Teil der sze­ni­schen Inszenierung spielen.

 

CD-Kritiken

CD-Kritiken

Eine der inter­es­san­tes­ten Gesamtaufnahmen der immer unglaub­li­chen Streichquartette, die stets erschre­ckend neu und wie gera­de erfun­den wir­ken, wenn sie ein her­vor­ra­gen­des Ensemble zu spie­len ver­steht, lie­fert das Kuss Quartett. (…) Herausgekommen ist ein hell tim­brier­tes, geschmei­di­ges, wage­mu­ti­ges Quartettspiel ers­ten Ranges.”
Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung, 20.Juli 2020

Langweilig wird es jeden­falls mit der musi­kan­ti­schen, kon­trast­rei­chen, sehr frei­en Beethoven-Interpretation des Kuss Quartetts nie. Und es gibt vie­le star­ke Momente, wenn die vier im Prestofinale von op. 59/2 Dramatik mit Swing ver­bin­den oder den Beginn des f‑Moll-Quartetts op. 95 wie aus der Pistole schie­ßen las­sen. Die Große Fuge op. 133 wird zu einem rup­pi­gen, hoch­dra­ma­ti­schen Überlebenskampf, der nie an Energie ver­liert. Das ist nicht schön, aber wahr.”
Georg Rüdiger, Tagesspiegel, 16.August 2020

This is one of the finest cycles I’ve heard and one I’ll most cer­tain­ly be retur­ning to, espe­cial­ly over this Beethoven anni­ver­s­a­ry year.”
Stephen Greenbank, MusicWeb International

Das Kuss-Quartett ris­kiert mehr, was eini­ge klang­li­che Kollateralschäden zur Folge hat, dafür aber näher, nah­ba­rer, emo­tio­na­ler und spon­ta­ner wirkt. In man­chen Momenten („Große Fuge“) packt das unge­mein – hier, so scheint es, geht es nicht um Kunst, son­dern um das nack­te Leben.”
Susanne Benda, Stuttgarter Zeitung, 13. September 2020

Dem Kuss Quartett gelingt dabei eine glück­li­che Symbiose aus Natürlichkeit, Energie und spi­ri­tu­el­ler Konzentration ohne selbst die intro­ver­tier­tes­ten Sätze zu zergrübeln.”
Pedro Obiera, Aachener Zeitung, 02. September 2020

 

Konzerte Juni/Juli/August

Konzerte Juni/Juli/August

Leider sind unse­re Konzertmöglichkeiten immer noch sehr ein­ge­schränkt, das ers­te Mal wie­der gemein­sam auf der Bühne kön­nen wir am 14.06. im Konzerthaus Dortmund sein. Gemeinsam mit unse­ren Freunden von Nico & the Navigators wird das Programm “JETZT — Force and Freedom, Beethoven-Variationen in Corona-Zeiten” auf­ge­führt. Wir freu­en uns sehr, dass das Konzerthaus Dortmund es ermög­licht, unser beson­de­res Beethoven-Projekt zumin­dest teil­wei­se ver­wirk­li­chen zu können.
Weitere Konzerte in Hannover, im Schloß Elmau und bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker sind ange­dacht, aber noch nicht final entschieden/bestätigt. Wir hal­ten Sie auf dem Laufenden und hof­fen, dass wir Sie bald wie­der mit mehr guten Nachrichten und natür­lich Live-Musik ver­sor­gen können.
Ihr Kuss Quartett

“Force and Freedom” Digital

Force and Freedom” Digital

Gemeinsam mit dem Kuss Quartett woll­te das Ensemble Nico and the Navigators einen Beitrag zum Beethoven-Jahr 2020 auf die euro­päi­schen Musikbühnen brin­gen: unter dem Titel Force and Freedom  woll­ten sie « die Musik im exis­ten­zi­el­len Spannungsfeld zwi­schen äuße­ren Zwängen und inne­rer Freiheit mit ihrem unauf­lös­li­chen Gegensatz von sub­jek­ti­vem Wunsch und objek­ti­ver Wirklichkeit aus­lo­ten, in dem sich Beethoven zeit­le­bens bewe­gen und behaup­ten muss­te. » Die Premiere soll­te am 1. Mai 2020 im Rahmen der Schwetzinger SWR Festspiele statt­fin­den, wei­te­re Aufführungen waren u.a. für den Kissinger Sommer, im Konzerthaus Dortmund, im BOZAR Brüssel und im radi­al­sys­tem Berlin geplant.

Am 18. März 2020 muss­ten die Proben in den Berliner Ufer-Studios abge­bro­chen wer­den, die Uraufführung am 1. Mai 2020 ist zusam­men mit den gesam­ten Schwetzinger Festspielen abge­sagt und inzwi­schen auf nächs­tes Jahr ver­legt wor­den. Auch die fol­gen­den Termine sol­len in der nächs­ten Saison nach­ge­holt werden.

Anfang April wur­de aber ein Internet-Projekt initi­iert, das auf der Arbeit an Force and Freedom basiert und das neben den dort gestell­ten Fragen eben auch die aktu­el­len Beschränkungen des Lebens ver­han­delt. In kur­zen, schnel­len oder medi­ta­ti­ven Clips, denen die beim Label Rubicon Classics ver­öf­fent­lich­te Gesamteinspielung aller Beethoven Streichquartette des Kuss Quartetts zu Grunde liegt, wer­den indi­vi­du­el­le Miniaturen der Künstler zusam­men­ge­fügt, die als wach­sen­des digi­ta­les Tagebuch klei­ne Erinnerungen wie Zeitkapseln oder Reminiszenzen an die gemein­sa­me Gegenwart in der aktu­el­len Vereinzelung speichern.

Es ist eine Technik jen­seits des gewohn­ten Streamings: Die Wahl der Stücke und der Schnitt der Szenen set­zen die Momentaufnahmen in einen Zusammenhang und ent­wi­ckeln aus Fragmenten ein Ganzes, eine digi­ta­le Inszenierung. Diese Methode ver­mag aller­dings nicht, das phy­si­sche Gemeinschaftserlebnis einer Aufführung zu erset­zen. Die Arbeit ist viel­mehr Ausdruck der Sehnsucht des Einzelnen nach dem jeweils ande­ren, die als blei­ben­de Erfahrung aus die­ser Krise erhal­ten wer­den sollte.”

Die ein­zel­nen Sequenzen sind bereits jetzt in den sozia­len Medien zu ver­fol­gen. Das gesam­te Tagebuch HIER.

Am Ziel die­ses Weges war­tet ein außer­ge­wöhn­li­ches Memory-Spiel, des­sen Teile aus einer Auswahl der ins­ge­samt 29 Clips zusam­men­ge­fügt wer­den kön­nen. Bei rich­ti­ger Auflösung besteht die Möglichkeit Karten für künf­ti­ge phy­si­sche Aufführungen von „Force and Freedom“ zu gewinnen.